Ausschluss von Gesellschaftern

BGH bestätigt die Möglichkeit, Mitgesellschafter durch Gesellschafterbeschluss aus der Gesellschaft auszuschließen
BGH, Urteil vom 21.06.2011 - II ZR 262/09
"Ist im Gesellschaftsvertrag einer Kommanditgesellschaft bestimmt, dass ein Gesellschafter ausscheidet, wenn die übrigen Gesellschafter - aus wichtigem Grund - sein Ausscheiden durch Erklärung ihm gegenüber verlangen, so ist diese Klausel regelmäßig dahin auszulegen, dass die Gesellschafter über die Ausschließung eines Mitgesellschafters einen Beschluss zu fassen und darauf gegründet eine Ausschließungserklärung ihm gegenüber abzugeben haben."